Sambesi Ujamaa

Rhodesian Ridgeback Kennel BRRC/SRSH/KMSH Tel: + 32 485 57 10 75

Home

 

- Mitglied im BRRC

- Mitglied im DZRR

Zur Familie gehören Walter Notermans und Manuela Mertens mit den Kindern Mike(21Jahre), Chiara(18), Ken(18), Fabrice(15), Nik(14) und Jo(13). Außerdem leben in unserem Haus die Ridgebackhündin Bakira, der Rüde Mocca und unsere beiden Katzen Nelly + Fox.

Sobald die Sonne scheint, leben wir in unserem großen Garten; am Rande der Kleinstadt Eupen (im Anliegerdorf Kettenis)/Belgien, in der Nähe des Waldes.

Wir sind deutschsprachig (auch Französisch), befinden uns zwischen Aachen und Liѐge(Lüttich).

 

Bakira

Logo rhodesian ridgeback

 

 

 

 

Der Name unser Zuchtstätte setzt sich aus den Familiennamen der Eltern und Ahnen Bakiras zusammen (und ‚Ujamaa’ bedeutet Familie)

- Bevor uns unsere Liebe zu den Rhodesian Ridgebacks bewusst war, konnten wir schon einige Erfahrungen mit verschiedenen Hunderassen(Collies, Dalmatiner) sammeln.
Wir haben uns zur Zucht entschieden, da wir anderen Menschen oder Familien die Gelegenheit bieten wollen, mit diesem schönen, eleganten, sensiblen und anmutigen Hund
wie dem RR, einen neuen besten Freund an ihrer Seite zu haben.

- Anfang August 2011 brachten wir Bakira zu uns nach Hause. Schon als Welpe war sie sehr neugierig und offen gegenüber allen Mitbewohnern. Auch unsere beiden Katzen,
die zunächst wenig Begeisterung für unser neues Familienmitglied zeigten, konnten Bakira nicht davon abhalten, freundlich und verspielt unseren weitläufigen Garten zu durchforsten.

- Ab der 10.Woche sind wir zur Hundeschule und Hundetraining gegangen, haben mit ihr Bus- und Zugfahrten unternommen, besuchten Zoos und größere Städte, nahmen an Schwimmtrainings teil, nehmen sie ins Café oder Restaurant mit, u.V.m…

- Zu sehr vielen ‚Aktivitäten’, Besorgungen und Arbeiten begleitet Bakira mich, ob’s zur Post oder Bank geht, zum Frisör, Café oder Bäcker, ständig ist sie meine Begleiterin.
Täglich joggen wir zusammen, (wobei ihr ausgeprägter Geruchssinn auffällt)dabei lässt sich Bakira aber gut führen; während meiner anschließenden Büroarbeiten schläft sie dann meistens ein.

- In der Hundeschule haben wir einiges gelernt: zuerst arbeiteten wir mit dem Futterbeutel’, den ich auch heute noch täglich gebrauche:
Für den Hund gehen wir dabei zusammen auf die ‚Jagd’, sie hüpft+ rennt vergnügt hinter dem Beutel her, schüttelt ihn auch kräftig, und macht unter anderem so manche, schwierige Übung des Ablegens + Liegenbleibens, mitten im Feld oder Wald. Bei dieser Beschäftigung wird Arbeit + Anforderung zur Freude und zum Spaß, für Tier und Mensch!


- In den letzten Monaten des Hundetrainings arbeiten wir vor allem auf Gehorsam und im Kurs ‚Ludo’Aktivitäten werden Hindernisse, Tunnel, Stangen, Hängebrücken, Gitter, Leitern überwunden; dabei erweist Bakira sich als sehr umgänglich.

- Bakira hat die vom offiziellen, belgischen Hundeverband ('de St.Hubert') anerkannte Sozialverhaltensprüfung mit Bravour bestanden.( am 22.06.14 / 'test de comportement social')

 

 

Share